Genussbotschafter + Master of Wine

Ja, ich gebe es zu: Ich war ein Opfer der Werbung. In der Beschreibung hieß es „Gänsehaut pur!“, „ein Wein außerhalb normaler Kategorien“, „kompakt und doch unglaublich filigran“, „intelligenter Meditationswein, der die intellektuelle Auseinandersetzung sucht, sie fördert“ und „groß!“

deepblue2016

So hat Master of Wine Frank Roeder über den „Deep Blue“ geschwärmt. (Den ganzen Text und Infos zum Winzer Martin Tesch gibt es hier.) Ich konnte nicht widerstehen und habe den Weißwein aus Spätburgunder-Trauben gekauft  – und habe es nicht bereut.20161113_064812

Zum Essen (gebackener Fisch, Püree und Spinat) hat er wunderbar geschmackt – frisch, aromatisch, lecker. Vielleicht hätte ich ihn solo trinken sollen, um mich mit ihm intellektuell auseinandersetzen zu können. Vielleicht sollte ich mir einfach noch eine Flasche davon besorgen.

 

 

Ebenso gut wie über feine Weine zu schreiben, kann Frank Roeder über sie sprechen. Klar, ist ja auch sein Job, aber eben auch seine Leidenschaft. Ich mag seine ruhige, höfliche Art – niemals arrogant. Das wird auch im Video-Interview deutlich, das ich zusammen mit meinem Kollegen Anton Minayev gemacht habe.

dsc_0007

Frank Roeder ist viel mehr als ein Weinexperte, er ist ein „Genussbotschafter“. Vor Kurzem sprach er die Laudatio für den neuen Guide O., den Restaurantführer für das Saarland und die umliegende Region (Foto). Er sprach vom bewussten Genießen, kulinarischen Erlebnissen, die lange in Erinnung bleiben, und er sagte etwas, worüber ich noch nachdenken muss: „Essen ist die neue Popkultur.
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s