Baby und Bierkrug (mit Video)

Der heutige Tag des deutschen Bieres soll Anlass für meinen ersten Blogbeitrag sein. Die Faszination für das „flüssige Gold“ wurde mir offenbar schon in die Wiege gelegt: Baby und Bierkrug. Was früher nur mein Vater – aus Krügen – getrunken hat, ist für mich ein spannendes Genussmittel geworden. Erst waren es die belgischen Biere, die mir das große Spektrum des Getränks offenbart haben. Die Entwicklung der Craft Beer-Szene verfolge ich mit Spannung – und nicht nur in der Theorie. Derzeit beschäftige ich mich mit IPA. Das Indian Pale Ale, das im 19. Jahrhundert von den Britten für die indischen Kolonien gebraut wurde, zeichnet sich durch seine hohe Stammwürze und seine große Menge Hopfen aus. Das sind oft charaktervolle, beeindruckende Biere mit vielfältigen Aromen.

Übrigens: Um meine Leber oder meine Taille muss sich niemand Sorgen machen. Auf beides achte ich sehr gut!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s